Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 17

Neuanfang Reise zurück in das Jahr 2016 mit dem Titel-Song von Clueso Manchmal muss man selbst gehen, manchmal wird man gegangen. Wie auch immer, einem Neuanfang stehen oft lähmende Glaubenssätze, ungelebte Träume oder Selbstzweifel im Weg. Ein beruflicher Neustart ist ein Schritt ins Ungewisse wie von Nicola aus Hannover. Sie ist Volljuristin, also ein weißer […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 16

Die Hölle hat täglich geöffnet Reise zurück in die 80er Jahre mit dem Titel-Song von AC/DC  laßt Gitarren sprechen „Der Himmel ist für diejenigen, die daran glauben. Die Hölle ist für alle da.“ Als Martin diesen Toilettenspruch in der Kultkneipe „Zum Silbersack“ auf St. Pauli las, verspürte er einen Brechreiz. Rückblende: Martin hatte sich einige […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 15

Sven sitzt in Berlin-Kreuzberg mit schwitzigen Händen im Konferenzraum eines Bühnen- und Setbauers und wartet auf seine Gesprächspartner. Er hatte sich als Bühnenbauer beworben. Nach der Pandemie brauchte er dringend einen neuen Job. Während Sven sich noch akklimatisiert betreten zwei Männer breitbeinig wie Cowboys den abgedunkelten Raum. „Damaschke, ick bin der Chef hier“ begleitet von […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 14

Poker Face Reise zurück in das Jahr 2013 mit dem Titel-Song von Lady Gaga „Jeder wird bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit befördert!“ Diese sarkastische Beschreibung über die Zustände in hierarchisch gegliederten Organisationen (Unternehmen, Institutionen, Vereine, Behörden) geistert als das Peter-Prinzip durch die Management-Literatur. Einfaches Beispiel: ein guter Lehrer ist nicht automatisch ein guter Schulleiter. […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 13

Boulevard of Broken Dreams Reise zurück in das Jahr 2004 mit dem Titel-Song von Green Day Dafür würde Udo mitten in der Nacht aufstehen – eine Regiebesprechung mit der Agentur und den Köpfen der Gewerke. Anschließend eine Durchlaufprobe, Feedback und dann die Generalprobe. Deutschland-Premiere, ganz großes Tennis, er mitten drin. Bisher leider nur ein Traum. […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 12

Schlaflos in Düsseltal Reise zurück in die 90er mit dem Titel-Song von Faithless die heimliche Hymne der Event-Branche (Nach einer wahren Begebenheit) Half past three in the morning in Düsseldorf-Düsseltal: Moritz findet keinen Schlaf. Er grübelt in einer Endlosschleife über seinen Einstieg ins Berufsleben, der nicht gelingen will. Moritz ist eigentlich erfolgsverwöhnt: 1er-Abitur, Stipendien, Bachelor […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 11

Steh auf, wenn Du am Boden bist Reise zurück in das Jahr 2002 mit dem Titel-Song von Die Toten Hosen „Sie haben den Krebs besiegt!“ Michael wäre seinem Arzt am liebsten um den Hals gefallen. Seine Erleichterung war mit Händen zu greifen. Die Tortur war vorbei, 16 Monate voll Disziplin, Willenskraft und emotionaler Achterbahn fanden […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 10

Pinball Wizard Reise zurück in die 60er mit dem Titel-Song von The Who aus der ersten Rock-Oper der Musikgeschichte Tom ist ein ganz normaler Jugendlicher von 17 Jahren, dem man sein Handicap nicht ansieht – er hat eine Lese-/Rechtschreibstörung. Bei schriftlichen Prüfungen verkrampft er so sehr, daß er keinen Schulabschluß geschafft hat. Trotzdem wünscht er […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 9

With a little help from my friends Reise zurück in die 60er mit dem Titel-Song von Joe Cocker (Live at Woodstock) „Freelance ist eine höhere Form der Selbstausbeutung.“ Dieser Satz hallte im Kopf von Tina lange nach. Sie hörte ihn in einem Panel für Freelancer-Themen der Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft. Tina ist Anfang 50, eine gefragte Projektleiterin, […]

Job-Wechsel und andere Abenteuer – Episode 8

Hier kommt Alex Reise zurück in die 80er mit dem Titel-Song von Die Toten Hosen „Man kann Menschen nur vor die Stirn gucken“ ist eine Binsenweisheit. Alexander arbeitet seit einigen Jahren als Technischer Projektleiter einer Veranstaltungstechnik-Firma in Köln. Er gilt als zuverlässig, tüchtig, vielleicht etwas schräg. Seine homo-phoben Sprüche nimmt niemand ernst, auch nicht seine […]